Direkt zum Hauptbereich

Die Sache mit dem eigenem Konsumverhalten und wie es hier weitergeht..

Wisst ihr? In letzter Zeit mache ich mir immer mehr Gedanken über mich und mein Leben.
Hört sich jetzt nach nichts neuem an, zurzeit ist es ja ziemlich modern Querzudenken und sein Leben umzustellen aber egal, auch ich mache mir Gedanken dazu und habe auch schon etwas in meinem Leben verändert.
Zum großen Teil habe ich mir mein Gefühl für mich & meinen Körper zurückgeholt und gestärkt, zum anderen Teil habe ich an meinem Konsumverhalten gearbeitet und überdacht.
Für mich steht Qualität anstatt Quantität im Vordergrund und meine Käufe werden gut überdacht.
Sei es eine neue Jeans oder dieser eine limitierte Highlighter. Mit meiner Wunschliste haben sich meine Kosmetikwünsche sowieso erfüllt und meine Schminksammlung komplett gemacht.

Letztens war ich bei H&M - wie viel Geld ich da schon dort gelassen habe - und mit was kam ich nach Hause?
Zwei Basicshirts, da meine alten ausgeleiert waren und nicht mehr Bürotauglich sind und einen trägerlosen BH, da ich keinen besitze jedoch für ein Kleid einen benötige. Ich bestellte in letzten Wochen auch zwei mal bei Zalando aber  davon handelte es sich um Jeans die ich mir nachgekauft habe, da die alten gerissen sind.
Seht ihr? Ich überlege mir schon vor dem Kauf wie ich diesen rechtfertigen kann.

Auch beim Lebensmitteleinkauf investiere ich gerne mehr, weiß aber dann woher mein Essen kommt und wie es hergestellt wurde, gerade bei Fleisch, Milch und Gemüse und unterstütze setzte so ebenfalls auf Regionalität.

Mein Social Media Dasein habe ich ebenfalls reduziert, privat bin ich nur mehr auf Instagram unterwegs, für den Blog auch noch auf Facebook. Snapchat habe ich komplett verbannt, wozu auch wenn man "alles" in einer App haben kann.

Nun kommen wir zum eigentlichen Thema - meinen geliebten Aufgebraucht Posts.
Ihr wisst ich brauche gerne Produkte auf und berichte euch im Nachhinein darüber kurz.
Doch ich habe die ganze Aufgebrauchtgeschichte überdacht. Warum ist es so interessant über einen Haufen Müll zu schreiben, noch dazu, dass man diesen Müll hortet?
 Der Grund warum ich diese Beiträge so liebe ist, nicht die Menge oder nette Bildchen, sondern die Erfahrungen mit den Produkten, jedoch kommt die bei solchen Posts in letzter Zeit immer mehr zu kurz, hier zählt auch oft nur noch die Menge.

Deshalb gibt es bei mir keine Aufgebrauchtposts mehr in der gewohnten Form mit Müllbildchen und kurzem Feedback, auch über uninteressantes. Stattdessen möchte ich mich lieber wirklich mit dem Produkt an sich auseinandersetzen und euch eine richtige Review darüber geben wenn ich es für "nötig" halte. Beautymüll wird bei mir nicht mehr gehortet.

Vielleicht ist euch auch aufgefallen, dass keine "Things I Love" Beiträge mehr kamen und zwar genau aus dem oben genannten Grund, es kommt einfach nichts neues hinzu und wenn, dann stelle ich euch die Schätzchen selbstverständlich vor.
Meine All Time Favorites habe ich euch außerdem auch schon vorgestellt.

Kurze Zusammenfassung: Keine riesen Aufgebrauchtposts mehr sondern stattdessen mehrere ausführliche Reviews wenn "nötig"

Aja und auf Instagram stelle ich auch hin und wieder Produkte vor - schaut doch mal in meinen Stories vorbei.

Ich hör mich an als wäre diese Änderung weltbewegend, ich weiß, dass ist sie nicht aber ich teile gerne meine Gedanken mit euch 

Kommentare

  1. Ohja sehe ich auch so, ich liebe italienisches Essen =) Hatte eine schöne, aber auch anstrengende Zeit, Arbeit eben :D

    Ein sehr schöner Post und ich sehe das wie du.
    Ich achte auch sehr auf Qualität und wenn sie mal mehr kostet, is das halt so. Manche günstigen Sachen sind aber auch echt super, so habe ich einen Mix aus günstig und teuer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja sehr lecker =) Es war echt immer gut, hier und da nicht ganz meins, aber mei dafür probiert man es ja *lach*.
      Ich denke da auch viel zu selten dran. Wie bei dir auch eher im Winter dann mal, daher sind so Produkte für den Sommer auch mal gut.
      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Ja normal kostet das Trikot 75€ und dafür bin ich zu geizig *lach*, da war der Sale natürlich super.
      Die Lacke sind einfach so niedlich von der Verpackung her, wären die anderen Farben auch noch mehr mein Geschmack gewesen, hätte ich wohl alle mit genommen :D
      Liebe Grüße

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Hinterlasse mir hier gerne einen Kommentar! ♡
Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung der Daten gemäß des DSGVO einverstanden. Ein Widerspruch gegen die Verarbeitung ist jederzeit möglich. Weitere Informationen findest du rechts →

Beliebte Posts aus diesem Blog

REVIEW // Manhattan Endless Perfection Breathable Make-Up

*Werbung wegen Markennennung / not sponsored
Heute möchte ich euch gerne etwas mehr über meine neue Foundation von Manhattan erzählen und berichten. Es handelt sich dabei um das "Endless Perfection Breathable Make-Up" welches mit ultra Leichtigkeit und einem natürlichem Finish wirbt. Außerdem hebt sie sich etwas von anderen Foundations aus der Drogerie ab.  Warum? Das erfährt ihr hier.

Review // Alverde Festes Shampoo - Haare waschen mit Seife?!

*Werbung wegen Markenennung, Verlinkung / not sponsored

Nachhaltigkeit ist ja zurzeit in aller Munde, nicht erst seit den erschreckenden Klimawandel Prognosen der letzten Wochen. Auch ich beschäftige mich schon länger etwas mit diesem Thema, vor allem im Beauty & Pflegebereich. Hier habe ich auf einige andere Produkte umgestellt, etwas mehr auf Mikroplastik und generell Plastik geachtet, dabei kam mir auch immer wieder das Thema Seife & festes Shampoo unter. Passend dazu hat Alverde ein festes Shampoo in zwei Duftrichtungen in die Filialen gebracht. Ich habe bereits eine davon getestet und berichte euch heute.