Direkt zum Hauptbereich

//habichselbstgemacht - Bananenbrot mit Nüssen & Schokostücken

*Werbung für meine Backkünste
Fast jeder kennt es und nichts ist hipper als das. Bananenbrot! Auch wenn das Brot mehr mit einem Kuchen gleich hat ist der Name geblieben. Gerade unter Veganern ist das Bananenbrot eine gute Alternative zu dem ganzen restlichen Kuchenzeugs, da es dank der Bananen ganz ohne Ei auskommt und das beste an diesem Rezept - man kann alles reinschmeißen, egal ob Schoko, Nüsse oder Beeren. Ich muss gestehen, ich bin kein großer Freund von Banane in Süßspeisen aber sogar mich hat dieses leckere Brot überzeugen können.


Zutaten 

2 - 3 sehr reife Bananen
200 g Roggenmehl
1/2 Teelöffel Zimt
100 g Apfelmus
1 Päckchen Backpulver
50g gehackte Schokolade (vegan)
50 g gehackte Nüsse




Zubereitung

Die Bananen gut zerdrücken, am besten mit einem Pürierstab.
Die zermatschten Bananen mit allen anderen Zutaten außer den Nüssen und der Schokolade zu einem gleichmäßigen Teig verrühren. 

Danach die gehackten Nüsse und die Schokolade untermischen. 
In einer ausgefetteten Kastenform bei 180 °C Umluft ca. 40-45 Minuten backen.

Bananenbrot auskühlen lassen und mit Schokoglasur und gehackten Nüssen verzieren.


Wie ihr sieht ein sehr schnelles und einfach Rezept. Ich muss gestehen, die Konsistenz ist halt nicht die von einem normalen Kuchen aber trotzdem hat mir das Bananenbrot in Kombination mit den crunchy Nüssen und der halb geschmolzenen Schokolade sehr geschmeckt.


Seid ihr Fan von Bananenbrot? Oder habt ihr es schon mal selber gebacken?
Viel Spaß beim Nachkochen! Eva 

Kommentare

  1. Danke, freut mich wenn du meine Food Diaries so gerne schaust =) So eine Happy Hour beim Bäcker is schon klasse, alles zum halben Preis <3 :D

    Oh was für ein leckerer Post =) Ich möchte mir auch schon länger mal Bananenbrot selbst machen, mal sehen wann und ob ich es schaffe :D Habe es schon ewig nicht mehr gegessen, wird also Zeit.

    AntwortenLöschen
  2. Yummy, das sieht wirklich lecker aus! 😊Bei mir gibt's ständig Bananenbrot, weil ich es nie schaffe die Bananen rechtzeitig zu essen, haha 😂Beim nächsten Mal probiere ich dein Rezept! 👍

    Sonnige Grüße,
    Eleonora eleonorasblog.com

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva,
    Ich LIEBE Bananenbrot total! Meine Mama und ich machen jede zweite Woche eines, haha.
    Deine Version mit Nüssen und Schocki werde ich meiner Mama definitiv vorschlagen.
    Liebe Grüsse,
    Sarah Marie / http://www.xoxsarahmariex.com

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Hinterlasse mir hier gerne einen Kommentar! ♡
Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung der Daten gemäß des DSGVO einverstanden. Ein Widerspruch gegen die Verarbeitung ist jederzeit möglich. Weitere Informationen findest du rechts →

Beliebte Posts aus diesem Blog

Friday Is For Lashes // Catrice "Glam & Doll Boost Lash Growth Volume" Mascara

*Werbung wegen Markennennung / not sponsored

Es ist wieder so weit! "Friday Is For Lashes" ist zurück!
Die nächsten beiden Freitage stelle ich euch wieder Mascaras vor, die ich für euch auf Herz und Nieren getestet habe, weiterhin auf der Suche nach DER Mascara schlecht hin.
Heute geht es los mit einer Neuheit von Catrice, der "Glam & Doll Boost" Mascara.
Wie der Klassiker von Catrice, nur eben anders.

Brot wie vom Bäcker - aus dem Römertopf

*Werbung Ich wurde angefixed und zwar von der lieben Doreen auf Instagram.  Worum es geht? Um den guten alten Römertopf aus Großmutters tiefster Küchenschublade. Damit kann man nämlich neben Braten und Co. was ganz tolles machen und zwar frisches Brot mit einer traumhaften Kruste, wie frisch vom Bäcker eben. Wie das geht, zeig ich euch jetzt!