Donnerstag, 22. März 2018

//habichselbstgemacht - einfaches Dinkelbrot in Kastenform

Lange hab ich es vor mir her geschoben, zu groß war der Respekt davor. Worum es sich handelt?
Um Brot backen. Lange Zeit dachte ich das ohne dem perfekten Equipment und ohne dem korrekten Umgang mit Germ nichts geht - das hat sich alles als ganz anders erwiesen. Heute habe ich für euch mein GoTo-Rezept mit einer einfachen Dinkelmischung in einer ganz normalen Kastenform. Viel Spaß beim Nachbacken!


Zutaten für eine Kastenform

500g Dinkelmehl
300ml Wasser warm
1 Germwürfel (Hefe)
2 TL flüssiger Honig
1/2 TL Salz
Brotgewürz nach Wahl


Zubereitung

Mehl, Salz, Honig und Brotgewürz in eine große Schüssel geben und Germ darüber bröseln.
Nun langsam das warme Wasser dazu geben und den Teig solange kneten bis er sich vom Schüsselrand lösen lässt.
Eventuell etwas Mehl oder Wasser nachgeben, je nach Zustand des Teiges, am Ende sollte er schön geschmeidig sein.


Nun den Teig luftdicht verschlossen ca. 30 Minuten gehen lassen, ihr hört es am ploppen.
Ich lasse Germteig meistens in einem warmen Wasserbad gehen.


Nachdem der Teig nun schon einmal aufgegangen ist wird er noch einmal durchgeknetet und danach  geben wir ihn in eine mit Öl eingestrichene Kastenform und lassen ihn dort noch einmal 15 Minuten aufgehen.


Anschließend wird das Brot bei 200°C ca. 35 Minuten im kalten Backrohr gebacken.
Nach dem Backen schalten wir das Rohr aus und lassen das Brot dann noch ca. 10 Minuten im Rohr stehen.

Danach einfach aus der Form stürzen, etwas auskühlen lassen und verspeisen.
Bei mir ist das Brot auch noch am zweiten Tag schön knusprig und es lässt sich auch einfach einfrieren.


Lange habe ich mich gegen Teig mit Germ gewehrt aber es ist eigentlich ganz einfach. Germ braucht meistens eine warme Flüssigkeit und Zucker um gehen zu können - alles andere ist egal.

Ich backe zwar jetzt nicht immer selber Brot, da mir dazu einfach die Zeit fehlt aber am Wochenende nehme ich mir gerne die Zeit hierfür und lese mich auch gerade etwas in andere Brotrezepte ein.

Für mehr Schwung in der Küche gibt es hier meine "Swing The Cookingspoon" Playlist.


Habt ihr schon einmal Brot selber gebacken? Wenn ja, wie geht ihr vor?


Viel Spaß beim Nachkochen! Eva 

Kommentare:

  1. Voll gut! Ich backe Brot gern selbst aber nicht immer habe ich Zeit dafür! Dein Rezept klingt jedenfalls toll, das werde ich mir merken. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  2. Dann wäre die Schokolade super für dich :D Ich mag Zartbitter nun auch mehr, da schmecken mir auch die Erdnüsse *lach*.
    Der nächste Hussel Laden is schon etwas weg, daher bin ich dort auch recht selten drin. Daher war das versandkostenfrei mal super praktisch :D

    Ein tolles Rezept, das Brot sieht echt lecker aus =) Ich habe noch nie Brot selbst gebacken, kaum Zeit dafür, aber irgendwann möchte ich mir die Zeit mal nehmen :D Ich möchte mal Bananenbrot backen *-*

    AntwortenLöschen

Mit Absenden eines Kommentars und bei Abonnieren von Folgekommentaren stimmst Du der Speicherung personenbezogener Daten zu. Weite Informationen findest du rechts →