Donnerstag, 14. Juni 2018

//habichselbstgemacht - Rhabarber-Vanille-Tarte

Es gibt wieder eine Backidee von mir. Dieses mal stelle ich euch diese unheimlich leckere Rhabarber-Vanille-Tarte vor, die nicht nur super fix und easy geht sondern auch noch himmlisch schmeckt. Und das beste? Der Kuchen passt aktuell in die Saison. Perfekt für die nächste Gartenparty!



Zutaten 

Boden + Streusel:
Form für Tortenboden
225g Mehl
100g Zucker
1 Prise Salz
150g weiche Butter
1 TL Vanillezucker

Belag:
200g Rhabarber
Erdbeeren nach Belieben
2 EL Vanillezucker

Vanillepuddingpulver
Milch & Zucker je nach Packungsanleitung


Zubereitung


Rhabarber waschen, schälen, schneiden und mit Zucker vermischen.

Den Vanillepudding nach Packungsanleitung zubereiten und gut auskühlen lassen. Am besten Topf mit Frischhaltefolie abdecken und in den Kühlschrank damit. So bildet sich keine Haut auf dem Pudding und er kann schneller abkühlen.

Das Rohr auf 180°C vorheizen und Backform einfetten & bemehlen.
Danach werden die Erdbeeren ebenfalls gewaschen und geviertelt.

Nun zum Boden: Alle Zutaten zu einem krümmeligen Mürbteig vermengen.
Den Tortenring mit dem Teig auslegen. Zuerst den Boden, danach den Tortenrand. Etwas Teig für später für die Streusel übrig lassen.

Auf den Mürbteigboden kommt nun der gut ausgekühlte Vanillepudding. Darauf folgt dann das Obst.
Zum Schluss noch den übrigen Teig als Streusel über den Teig krümmeln.

Das ganze wird nun bei 180°C für ca. 30-45 Minuten gebacken. Tarte auskühlen lassen und vorsichtig von der Form lösen. Danach einen Eiskaffee dazu und ab nach draußen und die lecker, fruchtige Tarte genießen.


Die Tarte kann man je nach Jahreszeit mit Obst der Saison belegen, besonders Äpfel und Birnen kann ich mir hierfür sehr gut vorstellen oder auch andere Beeren.
Die Mischung aus dem krümeligen Mürbteig, dem süßen Vanillepudding und dem spritzigen Belag durch den Rhabarber ist einfach ein wahrer Schmaus und mit Erdbeeren landet man sowieso immer richtig.

Für mehr Schwung in der Küche gibt es hier meine "Swing The Cookingspoon" Playlist.

Mögt ihr Rhabarber und Streuselkuchen genau so gerne wie ich?
Viel Spaß beim Nachkochen! Eva 

1 Kommentar:

  1. Sehr cool, dass du die Maske auch hattest =P Ja in den Kühlschrank lege ich Masken auch ganz gerne, meist im Hochsommer :D

    Oh das sieht aber lecker aus, danke für dieses tolle Rezept =) Ich liebe Rhabarber auch total, genauso wie Streusel, allerdings esse ich Rhabarberkuchen gerne ohne Streusel um mehr vom Rhabarber zu haben <3 :D Vielleicht backe ich den etwas abgewandelt nach.

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir hier gerne einen Kommentar! ♡
Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung der Daten gemäß des DSGVO einverstanden. Ein Widerspruch gegen die Verarbeitung ist jederzeit möglich. Weitere Informationen findest du rechts →